Spannende Rennen beim Cross-Duathlon Jag de Wuidsau
9. Oktober 2022

Vorgezogenes Tourfinale in Schleiden

Leider hat uns der Veranstalter vom Naturpark Neckartal-Odenwald Cross-Duathlon in Kenntnis gesetzt, dass er schweren Herzens sein Rennen Ende Oktober absagen muss. In Folge der Dürre über den Sommer machten schon vorher Astbruch und umgefallene Bäume auf der Strecke immer wieder Probleme. Durch die Herbststürme wird die Lage unberechenbar. Ausschlaggebend waren aber die sehr schwachen Onlineanmeldungen bisher, trotz der sicher tollen Premiere im Vorjahr.

25 Jahre Crosssport vom Feinsten

Zum Jubiläum am 22. Oktober hat sich das Orgateam einige Gedanken gemacht, wie die „25“ entsprechend gewürdigt werden kann. Erfolgreich verlaufen ist die Aktion „Jubiläumstrikot“. Bis Anfang Juli gab es die Bestellmöglichkeit für ein Jubiläumsradtrikot und –laufshirt. Von dem Erlös werden insgesamt 1000 Euro an Rumänien Sunshine gespendet, die aktuell Hilfstransporte in die Ukraine mit technischem Gerät organisiert und unterstützt.

Sportlich versucht der TuSS möglichst viele bisherigen Sieger an die Startlinie oder zumindest nach Schleiden zu locken. Vorjahressieger Mathias Frohn und Andreas Theobald haben sich eingeschrieben und auch Erik Vliegen, Sieger von 2003 und mittlerweile in der Schweiz lebend, steht in der Startliste. Bei den Damen haben Vorjahressiegerin Isabelle Klein aus Luxemburg und Birgit Jüngst-Dauber, frisch gebackene Xterra Weltmeisterin AG55 und Siegerin des Jahres 2019.
Neben den genannten haben sicher auch Francesca Klein und Clemens Fox Chancen einen Platz auf dem Podium zu erkämpfen. Unter den besten drei Damen und fünf Herren werden insgesamt 1420 Euro Preisgeld ausgeschüttet.
Am rein sportlichen Angebot ändert sich dieses Jahr nichts. Die Strecken bleiben zu den Vorjahren identisch und auch die verschiedenen Distanzen vom Xterra Full zum Light und den Xterra Kids und Teens bleiben im Programm. Das Eventgelände wird aber wegen in Zukunft anstehender Bauarbeiten komplett umgestaltet, was aber der Zuschauerfreundlichkeit noch mehr entgegenkommt. Kurzentschlossene können auch noch vor Ort am Freitagnachmittag oder Samstagvormittag nachmelden.

Seit 1998 veranstaltet der TuS Schleiden 1908 e.V. bereits den Eifeler Crossduathlon ununterbrochener Weise, trotz der letzten zwei schwierigen Jahre durch die Covid19-Pandemie und die Flut. Dabei kann sich der TuSS auf viele Freiwillige verlassen, die entweder in der Organisation schon im Vorfeld des Rennens, aber auch am Rennwochenende beim Auf- und Abbau sowie an der Strecke dabei sind.

Durch den großen Rückhalt auch seitens der Sponsoren ist es dem TuS auch möglich, die Veranstaltung möglichst nachhaltig zu gestalten. Mit Papstar ist ein Konzept zur Vermeidung von Restmüll erstellt. Soweit möglich, werden nur kompostierbare Materialien eingesetzt und anschließend von Papstar in firmeneigener Anlage aufbereitet. Die zum Jubliäum erstmals aufgelegten Helfer T-Shirts sind aus Biobaumwolle und durch „Fair Wear“ gelabelt, die Handtücher für die Siegerehrung nach „Oeko-Tex“ Standard produziert.

Alle Infos und Anmeldungen zum Rennen:   www.e-xd.de

Hier geht es direkt zur Anmeldung