Roth und van Vliet gewinnen in Schalkenmehren

VCT Swim 2017 klFür Jens Roth vom Tri Post Trier war es wie schon im Vorjahr ein Start-Ziel-Sieg. Als sehr schneller Schwimmer bekannt, setzte er sich recht zügig von seinen Verfolgern um Maximilian Sasserath, Lars Erik Fricke und Marc Pschebizin ab und ging abermals mit knapp zwei Minute Vorsprung vor Sasserath auf die Bikestrecke. Auf den beiden zu fahrenden Runden konnte Sasserath den Abstand auf Roth nicht verkürzen. Im Gegenteil, Roth vergößerte ihn um weitere vier Minuten auf nun insgesamt rund sechs Minuten Vorsprung. Auf den abschließend konditionell sehr anspruchsvollen Laufrunden konnte es Jens Roth locker angehen. Mit dem recht großen Polster im Rücken lief er seinen dritten Sieg in Folge souverän mit einer Zeit von 2:12:03 ins Ziel. An Platz zwei änderte sich auch nichts mehr. Maximilian Sasserath (Team Nikar Heidelberg) erreichte nach 2:17:57 als zweiter das Ziel. Beim Kampf um Platz drei sollte noch einmal spannend werden. Lars Erik Fricke wechselte hier als erster Verfolger auf die Laufstrecke, gefolgt von Swiad Worms (3defacto Team asc Darmstadt) und Marc Pschebizin (Team Proficoaching). Beide liefen auf Fricke auf und überholten diesen. Mit der besten Laufzeit des Tages belegte Swiad Worms nach 2:19:27 den dritten Platz.

VCT Bike 2017 klBei den Damen stand mit Isabelle Klein aus Luxemburg auch die Vorjahressiegerin wieder am Start. Allerdings meldete mit Linda van Vliet die Siegerin der von 2014 und 2015 noch nach, was nach einem spannendem Rennen aussah. Wie im Vorjahr kam Klein als erste Frau aus dem Wasser und wechselte als ehemalige Mountainbikerin auf ihre Paradedisziplin. Rund eineinhalb Minuten dahinter machte sich van Vliet an die Aufholjagd. Sie hatte offensichtlich die besseren Beine und so kam es, dass sie Isabelle Klein (Trilux) beim Wechsel zum Lauf eingeholt hatte. Beide gingen nun auf die abschließenden Laufrunden. Hier nutzte Linda van Vliet ihre größeren Kraftreserven und konnte sich von Klein entscheidend absetzten. Am Ende gewann sie mit rund drei Minuten Vorsprung in 2:35:53 zum dritten Mal dieses Rennen vor Isabelle Klein 2:38:59. Dritte wurde Nadine Jackel (Laufteam Gelnhausen e.V.) in einer Zeit von 2:59:26

Die gesamten Ergebnisse vom Wochenende findet ihr hier.

In der XTERRA German Tour Wertung führt nun wieder Jens Roth knap vor Torsten Pawel. Swiad Worms ist nun dritter. Bei den Damen gab es auch einen Führungswechsel. Susanne Richter übernimmt nun die Führung vor Susi Pawel und Anna Deileke.

VCT Lauf 2017 klDie endgültige Entscheidung wird wieder beim diesjährigen Finale in Zittau fallen, denn dort stehen wieder einige der platzierten Sportler(innen) an der Startlinie. Es bleibt also weiterhin spannend.

Die komplette Wertung findet ihr hier.

Für das Rennen in Zittau, dem XTERRA Germany, werden die Startplätze langsam knapp. Wer hier noch starten möchte sollte sich schnell entscheiden. Wer außerdem bei der Deutschen Meisterschaft gewertet werden will, der hat noch bis zum 05.08.2017 Zeit. Allerdings nur, wenn generell noch Startplätze verfügbar sind.

Zur Anmeldung geht es hier.

XTERRA World Tour

xterra-world-tour-stacked-3c

XTERRA European Tour

xterra-european-tour-stacked-3c

XTERRA Germany

xterra-germany-stacked-3c

Folgt uns