Jubiläum mit Überraschungen in Schleiden

Start EXD klDas war sie nun – die 20. Auflage des Eifeler Crossduathlon in Schleiden. Und wie es sich für ein rundes Jubiläum gehört, gaben sich illustre Gäste die Ehre und wollten mit den Schleidenern feiern.
Den Auftakt dazu machten schon früh am Tag die Jüngsten der Teilnehmer. Schon um halb Zehn starteten die Kids auf den für sie entschärften Strecken, ohne dass sie auf Matsch und den typischen Crosscharakter verzichten mussten. Das Konzept schon die Schüler und Jugendlichen in die Wettkampffolge einzubeziehen, hat in Schleiden Tradition, die dann in den höheren Altersklassen Früchte trägt. So konnten sowohl Milena Vogel, aber auch Jan Poth vom ausrichtenden Verein DerGrünePunkt TuS Schleiden 1908 den Tagessieg in der Jugend A für sich entscheiden.

Neu im Programm hatten die Denker um Urban Scheld die X-Trails Light Strecke aufgenommen. Diese Variante wird auf den verkürzten Originalstrecken der DM von 2015 gefahren und gibt so Einsteigern oder aber auch den weniger Ambitionierten die Möglichkeit das volle Crosserlebnis erleben zu können. Geschenkt wurde einem der Sieg in dieser Wertung aber auch nicht. Über 400 zu bewältigende Höhenmeter machten es den Siegern, aber auch den anderen Teilnehmern schwer. Als erstes in die Siegerlisten der neuen Strecke durften sich Claudia Glasmacher-Teichert (BSV Profil Hürtgenwald) und Emanuel Baaken aus Aachen eintragen.

Frohn EXD klHöhepunkt der Veranstaltung war sicherlich das Xterra Rennen, das nur drei Wochen nach der Deutschen Meisterschaft im Crossduathlon in Trier ein weiteres Highlight im Wettkampfkalender darstellte. Hier hatten einige der Meisterschaftsteilnehmer gemeldet und auch der neue Deutsche Meister Jens Roth vom Tri Post Trier ließ es sich nicht nehmen hier um den Sieg anzutreten. Seine Herausforderer kamen zum Teil aus dem eigenen Verein und war der junge Andreas Theobald in Trier nach einer Erkältung nicht 100% fit, so wollte er in Schleiden sein läuferisches Potential in die Waagschale werfen, um so den Sieg für sich entscheiden zu können. Ein Plan der aufzugehen schien. Mit Tagesbestzeit konnte er als Erster auf die schwere Radstrecke wechseln. In der Folge konnte Roth nicht wie gewohnt seinen Raddruck zünden, war er doch nur kurz zuvor aus dem Trainingslager an der Costa Brava zurückgekommen.
Ein Teilnehmer, der seine gute Performance bei der deutschen Meisterschaft in Trier nicht zeigen konnte, weil er einen Defekt hatte, war der Lokalmatador Matthias Frohn. Hier auf den heimischen Strecken um den Sportplatz in Schleiden fuhr er nach verhaltenem Lauf auf die Spitzenposition und ging mit einem kleinen Zeitpolster auf die abschließenden 4,1km. Abermals war es Theobald, der das Rennen nochmals wenden und kurz vor dem Ziel Frohn noch abfangen konnte. Er gewann mit einer halben Minute Vorsprung vor Frohn. Nach weiteren zwei Minuten finishte Jens Roth und zusammen mit Tim Dülfer gewannen sie souverän die Mannschaftswertung vor den gastgebenden Schleidenern mit Frohn, Eurich und Kohlhaas.

Sieger EXD klDas Rennen der Frauen wurde von der für den Koblenzer Radhersteller Canyon startenden Kathrin Hollendung dominiert. Sie lieferten in allen drei Disziplinen die schnellste Zeit und war nach ihrem Sieg im vergangenem Jahr abermals nicht zu schlagen. Zweite wurde hier die Schweizerin Santina Brands vor der aus Darmstadt angereisten Diana Steffenhagen.

Bei bestem Wetter gab es aber auch für den Cheforganisator des Rennens, Urban Scheld eine Überraschung. Die Mitglieder des Vereins ehrten ihn und hoffen auf weitere Jahre mit vielen guten Ideen rund um den Crosssport.

Die komplette Wertung findet ihr hier.

Hier findet ihr eine größere Bildergalerie.

let's get it started

JohannesFranzky Trail klWenn in 4 Tagen der Startschuss zur 20. Auflage des Sparkassencrossduathlon Schleiden fällt, dann ist es auch der Start der XTERRA German Tour 2017.
Bis Donnerstag ist die Onlineanmeldung geöffnet und es kann noch gemeldet werden.
Die Titelkämpfe werden sicher wieder spannend, denn die Top 6 bei den Herren sind alle, außer dem Zweitplatzierten Stephan Radeck, wieder am Start. Jens Roth, der Titelverteidiger und frisch gebackene Deutsche Meister im Crossduathlon, dürfte neben seinem Teamkollegen Andreas Theobald (Drittplatzierter der DM) und dem Lokalmatador Matthias Frohn zu den heißesten Titelaspiranten zählen. Bei den Damen wird es sicher ebenso spannend, denn hier sind nicht nur die Top 4 vom Vorjahr an der Startlinie. Das weibliche Starterfeld hat sich zum Vorjahr locker verdoppelt. Konnte Katrin Hollendung 2016 das Rennen noch mit 11 Minuten Vorsprung für sich entscheiden, so ist in diesem Jahr die Frage, ob es eine Athletin gibt, die ihr das Leben auf der Strecke erheblich erschweren wird. Wir dürfen gespannt sein.
Seit einigen Tagen sind alle Gatter geöffnet und die komplette Strecke ist damit befahr- bzw. begehbar. Sie wird dieser Tage auch komplett ausgeschildert.
Nach den derzeitigen Wetterprognosen bleibt es weitestgehend trocken und damit wird die Schlammsuhle ihrem Namen in diesem Jahr wohl eher nicht gerecht werden. Auf der Schlammwiese wird es dafür aber nie wirklich trocken.
Wer sportliche Kids hat, der darf diese auch gern mitbringen und erste Wettkampferfahrungen bei den Nachwuchsrennen am Vormittag sammeln lassen.

Zeitplan:

ab 8.00 Uhr       abholen der Startunterlagen
ab 8.30 Uhr   einchecken, mit Rad- und Helmkontrolle, bis zur Wettkampfbesprechung
9.30 Uhr   Wettkampfbesprechung X-Kids im Startareal
9.45 Uhr   Start X-Kids
ab 10.05 Uhr   erste Zieleinläufe X-Kids
10.10 Uhr   Wettkampfbesprechung X-Teens im Startareal
10.15 Uhr   Start X-Teens
ab 10.50 Uhr   erste Zieleinläufe X-Teens
ca 11.30 Uhr   Siegerehrungen X-Kids und X-Teens
ca 11.45Uhr   Wettkampfbesprechung Xterra/X-Trails und Xterra/X-Trails Light im Startareal
12.15 Uhr   Start Xterra/X-Trails Einzel + Staffeln
12.25 Uhr   Start Xterra/X-Trails Light
ab 14.00 Uhr   erste Zieleinläufe Xterra/X-Trails
ca. 15.30 Uhr   Siegerehrung alle Xterra/X-Trails Distanzen
bis 16.30 Uhr   auschecken bewacht

Die neue Tourmap

Tourmap1 klVielleicht hat der ein oder andere den neuen Menüpunkt "Tourmap" schon entdeckt. Als neuen Service haben wir für euch die Standorte der Tour graphisch in Google Maps aufbereitet. So könnt ihr recht schnell herausfinden wo es ein Rennen gibt und wie weit es bis dahin ist, da sich recht unkompliziert eine Routenplanung starten lässt.
Unsere Tourrennen sind alle mit dem XTERRA „X“ gekennzeichnet. Nun sind noch eine ganze Menge rote und blaue Pins zu sehen. Das sind weitere Crossduatlon- bzw. Crosstriatlon-Rennen hier in Deutschland. Diese Übersicht hat weder den Anspruch auf Vollzähligkeit, noch sagt sie etwas über die Qualität der Rennen aus. Wir kennen diese Rennen nicht, haben sie lediglich mit erfasst, damit ihr eventuell regional weitere Crossrennen so finden könnt.

Schwimmtraining

Techniktripple kl

Heute möchten wir euch ein Trainingsangebot unterbreiten. Wer mit seiner Schwimmperformance noch nicht ganz zufrieden ist und für die kommende Saison noch etwas tun möchte, für den haben wir genau das richtige Angebot. Der einzige Haken an der Sache, dass es sicher nicht für jeden um die Ecke ist. Es findet in Leipzig statt. Das Angebot unterbreitet der mehrfachen XTERRA Germany Teilnehmer und regelmäßige „First Out Of Water“ (u.a. auch bei der ITU Worldchampionship in Zittau 2014 und sicher nicht nur da) Christian Otto. Der studierte Sportwissenschaftler taucht mit euch in die Welt der Schwimmtechnik ein. Mit seinen Kollegen analysiert er Deine Schwimmtechnik im Strömungskanal mit Hilfe von 3D Videoaufnahmen. Es ist der gleiche Ort an dem der Weltrekordhalter Paul Biedermann einst trainierte. Im Anschluss wirst Du beim Schwimmcoaching Deine Technik verbessern. Trainiert wird individuell oder in ganz kleinen Gruppen, so dass Du immer direktes Feedback bekommst.

Und weil Du dann viel Bewegung hattest, gibt es noch mehr Power für den Kopf mit Life Kinetik.
Aktuell gibt es drei Termine. 29.01.2017, 26.02.2017 und am 26.03.2017
Für Vereine oder Trainingsgruppen kann man mit Christian auch andere Termine absprechen.

Zeitplan:
11:00 Uhr Beginn im Strömungskanal - Technikanalyse
12:15 Uhr Schwimmcoaching
13:45 Uhr Life Kinetik - Bitte sportlich, lockere Kleidung mitbringen

Zur Anmeldung geht es hier.

 

XTERRA World Tour

xterra-world-tour-stacked-3c

XTERRA European Tour

xterra-european-tour-stacked-3c

XTERRA Germany

xterra-germany-stacked-3c

Folgt uns